KFZ Versicherung wechseln

Bis zum 30.11. die KFZ Versicherung wechseln

KFZ Versicherung wechselnNicht nur der Preis – auch die gebotenen Leistungen darf man beim KFZ Versicherung wechseln nicht außer Acht lassen.
Die vertragliche Bindung bei KFZ Versicherungen beläuft sich in der Regel auf 12 Monate. Die Kündigung könnte in diesem Falle immer mit Ende des Jahres erfolgen. Hierbei muss man allerdings auch die geforderte Frist zur rechtzeitigen Einreichung der Kündigung beachten. Hier reicht es normalerweise, die Kündigung in schriftlicher Form bis spätestens 30.11. einzureichen. Nicht zuletzt deswegen, beginnen die Versicherungen häufig in der zweiten Jahreshälfte mit umfangreichen Marketing- und Werbeaktionen.

Wer mit dem Gedanken spielt, die Versicherung zu wechseln, sollte sich daher nicht nur von günstigen Prämien blenden lassen. Unabhängige Vergleichsrechner berücksichtigen daher im optimalen Fall sowohl die Leistungen, als auch die Prämienhöhe. Zudem sollte man sich auch die Möglichkeit von Rabatten, das Serviceangebot und den Ablauf bei der Schadensregulierung genauer ansehen. Erst danach kann man eine Entscheidung treffen.

Darauf muss man beim KFZ Versicherung wechseln achten

Beim KFZ Versicherung wechseln sollte man auch darauf achten, ob es sich um eine sogenannte Direktversicherung handelt. Eine Direktversicherung zeichnet sich dadurch aus, dass sämtliche Kundenkontakte direkt mit dem Versicherer möglich sind (z.B. telefonisch oder online). Auf der anderen Seite gibt es KFZ-Versicherungen, die mit eigenen Vertriebsmitarbeitern arbeiten. Sie sind direkt beim Kunden vor Ort und bieten Ihre persönliche Betreuung und Beratung an. Die Prämien dieser Versicherer sind aufgrund des erhöhten Personalaufwands jedoch meist um einiges höher, als bei Direktversicherungen.

Die KFZ Versicherung wechseln und kündigen kann man dazu bei:

  • Veräußerung
  • Fahrzeugwechsel
  • Neuzulassung eine Kraftfahrzeuges
  • Beitragserhöhung

Jetzt vergleichen

Kommentare sind geschlossen.