Motorradversicherung

Eine Motorradversicherung ist zum Schutz Geschädigter nötig. Bei welcher versichernden Gesellschaft Sie die Motorradversicherung abschließen, bleibt aber Ihnen als Versicherungsnehmer überlassen.

Motorradversicherung der günstige Schutz für Ihr Motorrad

Für die Prämien zur Motorradversicherung bestehen trotz gleichartiger Tarifleistungen bei den Motorradversicherern gigantische Preisunterschiede. Deshalb ist es ausgesprochen bedeutsam eine günstige Kraftradversicherung mit starken Leistungen zu finden. Im Gegensatz zum PKW Versicherungsvergleich gibt es keinesfalls so große Unterschiedliche Tarife. Die harten Tarifmerkmale bei der Motorradhaftpflichtversicherung sind darüber hinaus der persönliche Schadenfreiheitsrabatt oder ob es sich um einen Kraftroller handelt, zu den weichen Tarifmerkmalen zählen unter anderem der Standort während der Nacht.

MotorradversicherungBeginnen Sie noch heute den Motorradversicherungsvergleich über den Versicherungsvergleichsrechner! Der Tarifvergleich sucht dazu aus einer Flut von Haftpflichtversicherungen eine preisgünstige Krafträderversicherung für Sie heraus. Sie müssen nur Ihre eigenen Leistungsmerkmale angeben, die dann in die Berechnung selbständig mit einbezogen werden. Als Endergebnis empfangen Sie dann einen Leistungs- und Preisvergleich mit preiswertesten Haftpflichtversicherungen aufgelistet. Sie können verfügen, ob Sie gerade nur eine billige Motorradhaftpflichtversicherung wünschen oder eine Gesellschaft mit dem bestmöglichen Leistungs/Preisverhältnis wünschen. Daneben der Haftpflichtversicherung können Sie auch die Motorradversicherung ausrechnen.

Motorradhaftpflicht

Die Haftpflicht:

  • schützt vor den finanziellen Folgen eines Unfall
  • deckt Schadensersatzansprüche ab
  • ist eine Pflichtversicherung
  • schützte nicht nur der Fahrer, sondern auch der Halter

Durch eine Motorradhaftpflicht werden die folgenden Schäden gedeckt:

  • Sachschäden wie Reparaturen an anderen Fahrzeugen oder Objekten
  • Personenschäden wie Heilungskosten oder Renten
  • Schmerzensgeld u. ä

Schadensfälle am eigenen Fahrzeug,sowie der Fahrzeugführer sind keineswegs versichert.

Normalerweise tritt der Unfallgegener im Schadensfall an die Haftpflicht des Gegners heran. Mittels Austausch solcher Versicherungsdaten wird dann eine Schadensregulierung über die Haftpflichtversicherung des anderen Fahrzeughalters angestoßen.

Gebühren der Versicherungsunternehmen berechnen sich nach einer Menge von Kriterien. Hohe Bedeutung besitzen auch:

  • ob Kinder im Haushalt leben
  • die Deckungssumme
  • wie lange der Fahrer die Fahrerlaubnis hat
  • die Schadensfreiheitsklasse

Der Beitrag der Motorradhaftpflichtversicherung berücksichtigt einen sogenannten Sf-Rabatt. So kann sich die Versicherungsbeitrag bestenfalls um bis zu 75 Prozent reduzieren. Treten mehr und mehr Schäden ein, kann ein Beitragszuschlag eingefordert werden. Dementsprechend sollte ein Kraftfahrzeug auf den Angehörigen zugelassen werden mit dem besten Schadenfreiheitsrabatt.

Die vorgeschrieben Mindestdeckungssummen betragen:

  • 1 Million Euro für Sachschäden
  • 7,5 Millionen Euro für Personenschäden

Liegt die Schadenssumme über der Max. Deckungssumme der Motorradversicherung, so haftet der Unfallverursacher für zusätzlich anfallenden Betrag.

Jetzt vergleichen

Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit!

Startseite    LOGIN    Impressum

Zuletzt geändert am:

Diese Website verwendet Cookies. Informationen zum Entfernen oder Blockieren dieser Inhalte finden Sie hier: Unsere Cookie-Richtlinie

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen